Paolo Meneguzzi eröffnet die Pop Music School

MehralsnureinzelneKurse

mk

Am 23. Februar eröffnet in Mendrisio die “Pop Music School”. Direktor der Schule ist der Tessiner Sänger Paolo Meneguzzi. Er wird auch die Fächer Gesang, Komposition, Bühnenpräsenz und Pop Ausbildung unterrichten.

Die neue Musikschule will vor allem moderne Musikrichtungen lehren. Neben Pop, HipHop und Rap werden jedoch auch Tanzkurse, Gesangs- und Fitnesskurse angeboten. Die Musikschule will nicht nur einzelne Kurse anbieten, sondern ganze Studienprogramme, bei denen junge Talente ihre Fähigkeiten auszuschöpfen lernen. Die Pop Music School soll die Möglichkeit geben, ins Musikgeschäft einzusteigen, ohne jedoch Illusionen zu verkaufen, wie Meneguzzi gegenüber der Presse betont. Es sei ein grosses Risiko und erfordere viel Einsatz als professioneller Musiker zu reüssieren. Bisher fehle es in der italienischen Schweiz, und nicht nur hier, an einer Schule, die den Übergang von Hobby zu Beruf in der Popmusiksparte erleichtert, meint Meneguzzi. Der Singer-Songwriter aus Stabio ist vor allem im Tessin, Italien, Südamerika und in Osteuropa bekannt.

Doch die Pop Music School, die sich an den grossen Talentschmieden in den Vereinigten Staaten orientiert, bietet auch Lektionen für die ganz Kleinen an: musikpädagogische Lektionen für Babys und Kleinkinder in Begleitung ihrer Eltern.